Sonntag, 3. Januar 2016

Finissage, ein Abschluss mit vielen Glanzlichtern

Beginnend beim Schulhaus mit einer funkensprühenden Feuershow. Dann der schöne Lichterweg in die Kartause. In der Remise die musikalischen Höhepunkte mit den freudigen Kinderstimmen, der gekonnten Unterstützung durch den Gemischten Chor, der Jugendband und letztlich dem offenen Singen mit allen Anwesenden. Was der Gemeinderat mit der gelungenen Vernissage begann brachten die Schulbehörde, die Lehrerschaft, die Schulkinder und der Chor zu einem würdevollen Abschluss. Auch an dieser letzten Veranstaltung honorierten das wiederum zahlreiche Besucherinnen und Besucher mit ihrer Teilnahme. Matthias Kramer, Schulpräsident fasste das Jubiläumsjahr mit Gedanken aus dem Roman von Michael Ende so trefflich zusammen: „Momo zeigt den Einwohnern ihres Dorfes wie wichtig es ist, Zeit miteinander zu verbringen“.
Dazu hat das Jubiläum wahrlich vielfältige Möglichkeiten geboten. Bleibt zu hoffen, dass einiges über die Finissage hinaus Wirkung zeigt.




Mittwoch, 11. November 2015

"Weisch no", Erinnerungen sind noch wach!

Siebzig Besucherinnen und Besucher haben sich auf die verschlungenen Wege zur Gründung der Politischen Gemeinde Warth-Weiningen gemacht. Von gut informierten Reiseleitern wurden sie begleitet und in die Tiefen der Erinnerung zurückgeführt. Unweigerlich tauchten längs vergessene Bilder und Geschichten wieder auf. In den Diskussionen wurden diese Bruchstücke jeweils wider geordnet. Fundierte Information, Satire und Humor wechselten sich ab und der gemütliche Ausklang zeugte von der heutigen Vielfalt in der Einheit. Wie sagten es die Schnitzelbänkler abschliessend so trefflich: 

Alli Iwohner sind glücklich vereint
Warth-Wininge wird zur Vorzeigegmeind.
Jo, ihr Lüt, s isch unbestritte:
Niemert wünscht sich di alte Ziite!“



Sonntag, 1. November 2015

Zaubershow berührte Kinder und Erwachsene

Dan White versprühte mit seiner Show einen fesselnden Humor in der Mehrzweckhalle. Die neunzig Anwesenden amüsierten sich köstlich und erlebten die spannenden Darbietungen hautnahe. Die fesselnden Aktionen zauberten Freude, Faszination und Verwunderung in die Kindergesichter. Selbst aus der Nähe konnten die „Trick`s" nicht entzaubert werden. Wie es sich für Comedy und Magic gehört, lüftete sich der Schleier über der Zauberkiste nur flüchtig. Nach der Show verliessen die Teilnehmenden die Mehrzweckhalle fröhlich verzaubert und die Organisatoren des Verschönerungsvereins freuten sich über den gut gelungenen Anlass.



Montag, 26. Oktober 2015

Unser Gewerbe, ein starker Pfeiler in der Gemeinde

Die Gewerbetreibenden haben zum Frühschoppen eingeladen und die interessierten Besucherinnen und Besucher kamen in Scharen. Selbst Eingeweihte waren überrascht ob der grossen Zahl von verschiedenen unternehmerischen Angeboten in der Gemeinde. Nebst den bestens bekannten Firmen zeigten sich auch Kleinunternehmen welche üblicherweise kaum wahrgenommen werden. Es ist die Summe der vielfältigen Angebote welche die wirtschaftliche Stärke ausmachen.
Gemeinsam haben sie einen Anlass mit gesellschaftlichen, kulinarischen und musikalischen Höhepunkten gestaltet. Die "SeeDur Musikanten“ sorgten gekonnt für schmissige Unterhaltung. Das Küchenteam für die kulinarischen Angebote. Grosszügig durfte vom Buffet mit Raclette, Getränken und Süssigkeiten konsumiert werden. Unser Gewerbe hat sich sehr offen gezeigt und damit das Vertrauen in der Bevölkerung gestärkt.
„Gut gibt es das Warth-Weininger Gewerbe“, herzlichen Dank!



Sonntag, 11. Oktober 2015

Faszination Thur

Ja, das war wirklich ein rundum faszinierender Tag.
Der Lebensraum Thur mit seiner Fauna und Flora wurde von Fachpersonen sehr illustrativ und kompetent vorgestellt. Die zahlreichen Besucherinnen und Besucher erlebten wieder einmal, dass ihre nahe Wohnumgebung eigentlich ein Naturraum von nationaler Bedeutung ist. Die Verantwortlichen der Bürgergemeinde und die Helferinnen und Helfer boten eine hervorragende Organisation und ein spannendes Rahmenprogramm am Nachmittag.
Die vielen positiven Rückmeldungen waren die berechtigte Belohnung dafür.



Donnerstag, 1. Oktober 2015

Ein Abend mit Franz Hohler

Die beiden Kirchgemeinden haben mit ihrer Einladung an Franz Hohler einen weiteren Meilenstein im Jubiläumsjahr gesetzt. Der Spaziergang durch sein Gesamtwerk war für die zahlreichen Anwesenden eine humorvolle und geistreiche Wegkreuzung mit einem feinen und kritischen Denker und Schreiber. Schmunzelnd und augenzwinkernd wanderte er symbolisch durch die verschiedenen Lebensbereiche und -situationen. Immer wieder mussten sich die Zuhörenden durch feine Anekdoten angesprochen fühlen.
Wie der Applaus und die anschliessende Warteschlange am Bücherstand zeigte, vermochte der geistige Spaziergang durchaus zu gefallen.



Mittwoch, 30. September 2015

Weidmannsheil und Weidmannsdank

Im Rahmen einer sehr gut und informativ gestalteten Veranstaltung zeigten sich die Mitglieder der Jagdgesellschaft als versierte und verantwortungsbewusste Hüter von Wild und Wald. Die zahlreichen Besucherinnen und Besucher liessen sich auf die spannenden Themen wie Wald und Wild, Jagd, Jagdaufsicht oder Verhalten bei Wildunfällen etc. ein. Die Kinder bauten Pfeilbogen und probierten diese auch gleich aus. Zahlreiche einheimische Tierexponate wurden im Schauwagen und in freier Wildbahn ausgestellt. Eine Gesamtschau, welche Fauna und Flora ins Zentrum rückte, das Thema Jagd in seiner ganzen Wirkung zeigte und letztlich am Lagerfeuer und im „Jägerbeizli" einen frohen Ausklang fand.




Donnerstag, 24. September 2015

2. Repair Café

Wieder konnten viele Produkte geflickt und den freudigen Besitzern zum Weitergebrauch über geben werden.



Freitag, 18. September 2015

Zielen und treffen via Visier und Korn

„Um zu treffen muss das Auge auf Visier, Korn und „Banänli“ gerichtet sein“
Diesen Rat befolgten die zahlreichen Teilnehmenden der Jubiläumsveranstaltung unserer Schützengesellschaft aufs trefflichste.



Ranglisten

Dienstag, 25. August 2015

Grill- und Volleyballplausch

Das Wetter am 21. August war perfekt für den Grill- und Volleyballplausch, organisiert von der IG Spiel- und Begegnungsplatz Breite, zusammen mit dem Spielplatz-Treff "Chli und Gross". Viele Kinder mit Eltern und Grosseltern vergnügten sich auf dem Spielplatz Breite in Warth. Mit Begeisterung lösten die Kinder den von Mirjam Frei organisierten Spielplatz-Foto-OL und nahmen mit dem Lösungssatz „Spielen macht Spass“ am Wettbewerb teil. Bei der anschliessenden Auswertung durften alle tolle Preise in Empfang nehmen. Auch bei der Rangverkündigung des Ballonflugwettbewerbs vom 10. Geburtstag des Spielplatz-Treffs "Chli und Gross" gab es für die 19 zurückgekommenen Wettflugkarten von einem grossen Gabentisch, den Bettina Meister und Gaby Häuptli zum Ende von ihrem 10-jährigen Engagement organisiert hatten, verschiedenste Preise auszuwählen. Bei dem herrlichen Wetter lief die Soft-Ice-Maschine heiss, aber auch das vielfältige Dessertbuffet (Herzlichen Dank den Spendern!) wurde gerne genossen. Gegen Abend wurden die mitgebrachten Speisen an den offenen Feuerstellen grilliert und die Volleyballturniere lockten einige weitere Besucher als Zuschauer auf den Platz. Das Turnier „Jugend“ gegen „Jugend“ war recht ausgeglichen und die Siegermannschaft gewann in 3 Sätzen mit 2:1. Auch die beiden Erwachsenen-Mannschaften lieferten sich ein spannendes Turnier mit dem gleichen Endresultat 2:1 für Mannschaft „Behörden-Vereins-Mix“ gegen „IG“. Bis weit in die Dunkelheit hinein höckelten die letzten Besucher und genossen den lauen Spätsommerabend.



Dienstag, 11. August 2015

1. August Feier

Gut besuchte Bundesfeier mit Musik, einer Turndarbietung, einer Festwirtschaft und im Zentrum die Ansprache von Max Arnold im Beisein der Standesweibelin.



Montag, 22. Juni 2015

Bewegung und Begegnung



Bilder von Claudia Gubler und Brigitta Fegble.

Dienstag, 16. Juni 2015

Folgende Veranstaltungen finden nicht statt

Zu Beginn der Planung waren folgende zwei Veranstaltungen vorgesehen, welche jetzt aber nicht statt finden:

- Geburtstagsständlli vom 1. Juli 2015
- Disco vom 14. August 2015

Wir freuen uns, Sie an allen anderen 30 Jubiläumsanlässen begrüssen zu dürfen.

Montag, 15. Juni 2015

Die Kartause & Warth

50 Personen erlebten die bekannte Nachbarschaft aus neuen Perspektiven. Spannende Interviewgäste mit ihren persönlichen Erlebnisse sowie interessante Führungen prägten den Jubiläumsanlass. Die Museumsleitung bot in historischem Gemäuer dazu eine schöne Kulisse.
„Herr Oberst, wir haben sie in die Gegenwart zurück geholt und ihre Geschichte lebt!“